Es ist wieder soweit: Der letzte Sonntag in den hessischen Schulferien gehört zum 18. Mal ganz dem besonders reizvollen Miteinander von Kultur und Natur in Herborns Vogel- und NaturschutzTierpark im Stadtteil Uckersdorf. Am Tag des alten Handwerks präsentiert der Vogelpark verschiedene handwerkliche Zünfte aus der Region und verwandelt sich dabei in einer durch die Nähe von Mensch und Tier ganz besonderen Atmosphäre

Wiedergutmachung für lange Verfolgungszeit durch den Menschen. „Greifvögel wurden Jahrhunderte lang von uns Menschen gejagt und ihnen der Lebensraum genommen. So wurden viele Arten dieser stolzen Tiere fast ausgerottet. Es ist also ein sehr schönes Gefühl, heute wenigstens einem gerettetem Greifvogel wieder seine Freiheit zu schenken“, so Umweltministerin Priska Hinz heute im Vogelpark Herborn-Uckersdorf.

Das Vogelparkteam macht den Besuch in dem bei Groß und Klein gleichermaßen beliebten mittelhessischen Naturerlebniszoo jetzt noch attraktiver, indem es erstmalig ein Ferienticket für Familien anbietet: Für nur € 24,- können Familien (Eltern mit eigenen Kindern bis 16 Jahren) bis einschließlich 6. September täglich zu den Öffnungszeiten den Vogelpark im Stadtteil Uckersdorf besuchen, und die Entwicklung der (mittlerweile bereits sechs) jungen Flamingos, Schneeeulen, Roten Ibisse oder Witwenpfeifenten „NaturNah erleben“!

Die erfolgversprechende Naturaufzucht von gleich vier Jungvögeln bei den Rosa Flamingos im Vogel- und NaturschutzTierpark Herborn (wir berichteten) ist ein bemerkenswert großer tiergärtnerischer Erfolg und sorgt für eine entsprechend große Medienresonanz. Auch das Fernsehen kam jetzt zu Dreharbeiten in Herborns beliebten Naturerlebniszoo. HR-Redakteurin Regina Müller-Schewe gelangen eindrucksvolle Aufnahmen, die am Freitag, 24. Juli, ab 18 Uhr im TV-Magazin „Maintower“ des Hessischen Rundfunks ausgestrahlt werden. Wer die Sendung verpasst hat, kann sich den Bericht noch eine Weile in der Mediathek des HR anschauen. Ein herzliches Dankeschön an Gerlinde Beyer für die tollen Fotos!